Weltweit werden heute über 6000 verschiedene Sprachen (ohne Dialekte) gesprochen. Der Mensch besitzt die Fähigkeit, sich durch artikulierte Laute differenziert auszudrücken. Im Tierreich gibt es dazu keine Parallelen.

Diese Feststellungen wecken Fragen :

Woher kommen die Sprachen ? Hat es eine Sprachevolution von Urlauten bis hin zu modernen Sprachen gegeben ? Sind die ältesten Sprachen der Welt primitiver als moderne Sprachen des 21. Jahrhunderts ? Sind Sprachen von Eingeborenenvölkern im Vergleich zu den Sprachen des Abendlandes « unterentwickelt" ? Kann man in den Sprachen, deren Geschichte über Jahrtausende hinweg dokumentiert sind, eine allmähliche Aufwärtsentwicklung feststellen ?

Roger Liebi zeigt : Die dokumentierten Fakten der Sprachwissenschaft widersprechen einer Sprachentwicklung im Sinn der Evolutionslehre. Die Geschichte von der Sprachenverwirrung in Babel (1 Mose 11) ist kein Mythos. Sie muss von der Linguistik vollends ernst genommen werden.

L'auteur

Le théologien Roger Liebi, né en 1958, est marié et père de six enfants. Violoniste et pianiste chevronné, il maîtrise les langues de la Bible (grec, hébreu classique, moderne, araméen, akkadien). Il enseigne l'archéologie d'Israël et du Moyen-Orient, et donne des conférences dans le monde entier. Impliqué dans plusieurs projets de traduction de la Bible, il est également l'auteur de nombreuses publications. Il a obtenu son doctorat dans les domaines du judaïsme et de l'archéologie au *Whitefield Theological Seminary* de Floride (États-Unis) avec une thèse sur le deuxième temple de Jérusalem.

Description du produit

  • Stock 2 articles disponibles
  • Date de parution 2010
  • Poids 0.090  kg
  • Langue Allemand
HERKUNFT UND ENTWICKLUNG DER SPRACHEN - LINGUISTIK CONTRA EVOLUTION - DVD
10.10 CHF
2 ex.
Disponible

Disponible en librairie

Stock central 2 ex.