Abby Johnson, verheiratet, kath., fünf Kinder, davon eines adoptiert, arbeitete 8 Jahre lang in einer Abtreibungsklinik von « Planned Parenthood".

Nach zunächst ehrenamtlicher Tätigkeit übernahm sie später sogar deren Leitung. Sie war fest davon überzeugt, durch ihre Beratung und Aufklärung den Frauen einen wichtigen Dienst zu erweisen.

Eines Tages hatte sie die Möglichkeit, live bei einer Abtreibungs-OP mit dabei zu sein. Per Ultraschall-Monitoring konnte sie den gesamten Abtreibungsprozess live mitverfolgen. Was sie in diesen wenigen Minuten erlebte, hatte sie derart traumatisiert, dass sie ein völlig anderer Mensch wurde und ihre Einstellung zum Thema Abtreibung um 180 Grad korrigierte. Sie hatte erkannt, dass sie einer Lüge aufgesessen war, die ein Handeln ihrerseits bedurfte. Sie kündigte nicht nur ihren Job bei Planned Parenthood, sondern sie formierte sich in einer Gegenbewegung, die das Verhältnis der Amerikaner zur Abtreibung radikal verändert hat und weiter verändert.

Ein wirklich ergreifender und sehr informativer Vortrag mit anschliessender Fragerunde.

Aufgenommen im Mai 2015 in Memmingen, Kaminwerk, mit drei Cameras Sony PMW-150. Aufgrund von technischen Problemen war der Schnittbetrieb nicht so ganz erfolgreich zu machen, die Kameraeinstellungen waren quasi eingefroren. Trotzdem ist das Ergebnis erstaunlich gut geworden ! Abby wurde simultan ins Deutsche übersetzt, Bildseitenverhältnis ist 16:9.

Description du produit

  • Stock 4 articles disponibles
  • Poids 0.090  kg
  • Langue Allemand
Ich wollte den Frauen helfen!! - Die dramatische Geschichte einer Frau, die eine Abtreibungsklinik geleitet hat
4.20 CHF
4 ex.
Disponible jusqu'à épuisement

Disponible en librairie

Stock central 4 ex.